Infraplan Hausverwaltungs GmbH & Co. Betreuungs KG

Die Infraplan Hausverwaltungs GmbH & Co. Betreuungs KG ist  Spezialist für kompetente und effiziente Verwaltung von Eigentumswohnanlagen.

Die 1995 gegründete Firma verfügt über hochqualifizierte, erfahrene Mitarbeiter. Fachwirte der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft, Dipl.-Betriebswirte und Buchhaltungsspezialisten stellen eine optimale Betreuung der Immobilie sicher.

Tätigkeitsschwerpunkt liegt neben Großraum München auch weit über die Stadtgrenze hinaus.
Die Infraplan ist an den Standorten München, Augsburg und Leipzig präsent.

Bis zum Jahr 2019 besaß jeder Standort eine eigene IT-Infrastruktur. Jeder Standort hatte eigene Mail-Adresse und verwaltete die IT selbst. Das führte zu hohen Kosten, Datendivergenzen und unnötigen Redundanzen.

Auf Anfrage stellte IDH ein Konzept über den konsolidierten Betrieb aller Standorte und Systeme in einer privaten Cloud in Deutschland vor. Die einzelnen Serverlandschaften wurden optimiert und zusammengelegt.  Der Standort München sollte als Zentrale definiert werden und dort sollte die IT-Landschaft betrieben werden.

Im Zuge des Migrationsprojekts wurden die E-Mails vereinheitlicht und in einen Unternehmens-Account von Office 365 überführt. Außerdem wurde ein Disaster-Recovery-Konzept für ein Worst-Case-Szenario der, in der privaten Cloud untergebrachten, IT-Infrastruktur ausgearbeitet und vor dem „Go-live“ getestet. Dabei wurden auch die jeweils individuellen Wünsche der einzelnen Standorte berücksichtigt. Als Vorhalte- und Ablagesystem für Dokumente wurde Microsoft SharePoint im Office 365 eingerichtet und an die Unternehmensbedürfnisse der Infraplan angepasst. Der Standort München nahm die Pilot-Rolle für die SharePoint-Installation ein. Für die Migration der bestehenden Dokumente in SharePoint wurde eine Struktur erarbeitet und diese nach den Vorgaben der zuständigen Personen optimiert. Die Arbeits- und Funktionsweise wurde so ausgelegt, dass jederzeit zwischen Office und Homeoffice gewechselt werden konnte. Damit diese lückenlos und störungsfrei funktioniert, wurde auch die Telefonie für die Standorte virtualisiert und damit auch die Voraussetzung für unified Communication geschaffen.

Frau Andrea Schumacher Prokuristin und Leiterin des Standorts München äußert sich am Ende der erfolgreichen Projektierung wie folgt:

„Nur wenige Firme trauen sich zu, so eine Umstellung durchzusetzen. Dank IDH arbeiten wir nun überall und zu jeder beliebigen Zeit, als wären wir direkt im Büro. Wir sind unabhängig vom Standort der Ressourcen und dem Schreibtisch. Wir benötigen nicht mal eine VPN-Verbindung, um mit unseren Systemenen und  Daten arbeiten zu können. Dabei ist dann – ganz nebenbei – auch noch die Qualität der Kommunikation auf ein höheres und sicheres Niveau angehoben worden.“

zurück
infraplan